Eine Antike Stadt

Vom dritten bis zum ersten Jahrtausend v. Chr. war Susa mit kurzen Unterbrechungen Hauptstadt des Reiches von Elam und blieb auch nach dem Untergang dieses Reiches ein bedeutendes urbanes Zentrum. Verschiedene archäologische Ausgrabungen erbrachten reiche Funde. Aufmerksamkeit erregte vor allem der Codex Hammurapi, der schon im Altertum als Beutegut nach Susa verschleppt worden war. Ab ca. 4.000 v. Chr. wird mit einer festen Siedlung gerechnet. Entsprechende Siedlungsreste, die als Susa bezeichnet werden, wurden auf der Akropolis und dem Apadana gefunden. In anderen Stadtgebieten wurden bisher keine so frühen Funde gemacht. Die Stadt auf der Akropolis nahm ein Gebiet von ca. 7 Hektar, die im Apadana von ca. 6,3 Hektar ein. Im Apadana konnte ein massives Gebäude ausgegraben werden, das vielleicht einem Fürsten gehörte.

Susa

Vom dritten bis zum ersten Jahrtausend v. Chr. war Susa mit kurzen Unterbrechungen Hauptstadt des Reiches von Elam und blieb auch nach dem Untergang dieses Reiches ein bedeutendes urbanes Zentrum. Verschiedene archäologische Ausgrabungen erbrachten reiche Funde. Aufmerksamkeit erregte vor allem der Codex Hammurapi, der schon im Altertum als Beutegut nach Susa verschleppt worden war. Ab ca. 4.000 v. Chr. wird mit einer festen Siedlung gerechnet. Entsprechende Siedlungsreste, die als Susa bezeichnet werden, wurden auf der Akropolis und dem Apadana gefunden. In anderen Stadtgebieten wurden bisher keine so frühen Funde gemacht. Die Stadt auf der Akropolis nahm ein Gebiet von ca. 7 Hektar, die im Apadana von ca. 6,3 Hektar ein. Im Apadana konnte ein massives Gebäude ausgegraben werden, das vielleicht einem Fürsten gehörte.

Susa

Vom dritten bis zum ersten Jahrtausend v. Chr. war Susa mit kurzen Unterbrechungen Hauptstadt des Reiches von Elam und blieb auch nach dem Untergang dieses Reiches ein bedeutendes urbanes Zentrum. Verschiedene archäologische Ausgrabungen erbrachten reiche Funde. Aufmerksamkeit erregte vor allem der Codex Hammurapi, der schon im Altertum als Beutegut nach Susa verschleppt worden war. Ab ca. 4.000 v. Chr. wird mit einer festen Siedlung gerechnet. Entsprechende Siedlungsreste, die als Susa bezeichnet werden, wurden auf der Akropolis und dem Apadana gefunden. In anderen Stadtgebieten wurden bisher keine so frühen Funde gemacht. Die Stadt auf der Akropolis nahm ein Gebiet von ca. 7 Hektar, die im Apadana von ca. 6,3 Hektar ein. Im Apadana konnte ein massives Gebäude ausgegraben werden, das vielleicht einem Fürsten gehörte.

You can share this with :

Comments

Related Tours

Iran Vaccination Statistic

Total Vaccinated Number:

150323278

Partly Vaccinated:

64631064

Fully Vaccinated:

57978548

Share of Fully Vaccinated:

85.1%

        Design by Ali Moghadas / 2020